Verkaufspavillon, Verkaufscontainer

Verkaufspavillons sind Container aus Sandwichplatten. Sie werden vorwiegend für Verkaufstätigkeiten genutzt. Solche Objekte bestehen in der Regel aus Wandplattem mit einer Dicke von 150 mm und Dachplatten mit einer Dicke von 150 mm. Das für den Bau von Containern vorwiegend gewählte Material sind Sandwichplatten mit Styroporfüllung. Die Farbe der Fassade kann jeder Kund individuell auf viele verschiedenen Farbtönen auswählen. In der Fassade befinden sich Fenster aus PVC oder Aluminium. Für die Auftragsausführung ab dem Ende der Planungsphase bis zur Lieferung und Aufstellung des fertigen Pavillons beim Kunden benötigen wir sechs Wochen.

Bei der Schaffung eines Verkaufspavillons unterscheiden wir drei Phasen. Das sind: Planung, Umsetzung des Auftrags und Montage beim Kunden. Die Größe der in unserem Unternehmen hergestellten Objekte bewegt sich meistens im Bereich von 20-60 m². Ihre Abmessungen und Formen werden an die individuellen Bedürfnisse der Kunden angepasst. Alle Vereinbarungen werden in den Entwurf einbezogen. Nach der Fertigstellung des Entwurfs beginnen wir mit der Ausführung des Auftrags.

Der Bau eines Pavillons beginnt mit der Bestellung von Sandwichplatten mit den entsprechenden Abmessungen, Farben und den erforderlichen Parametern. Unsere Aufgabe ist es auch, einen entsprechend tragfähigen Stahlrahmen vorzubereiten. Die Fenster und Türen werden von einem Unternehmen zugeliefert, das auf solche Produkte spezialisiert ist. Unser Montageteam bereitet anhand einer Materialbedarfsliste alle für den Bau des Containers erforderlichen Elemente vor.


Comments for this post are closed.